Úplné zobrazení záznamu

Toto je statický export z katalogu ze dne 28.09.2019. Zobrazit aktuální podobu v katalogu.

Bibliografická citace

.
0 (hodnocen0 x )
BK
9. vydání
Liberec : Harry Putz, 2010
416 stran : ilustrace ; 23 cm

objednat
ISBN 978-80-86727-22-6 (brožováno)
Česko-německo slovník
Obsahuje rejstřík
001417999
INHALT (OBSAH) // LEKTIONSTHEMA // SEITE // SPRACHFÄHIGKEITEN GRAMMATIK // EINFÜHRUNG IN DIE TSCHECHISCHE PHONETIK // Tsch. Alphabet. Aussprache (9). Wortbetonung (10). Assimilation (10) // TSCHECHISCHE SPRACHE // LEKTION 0 BILDLICHE EINFÜHRUNGSLEKTION Erster Kontakt mit dem Tschechischen 14 // LEKTION 1 GRÜSSE. ELEMENTARE REDEWENDUNGEN. // BESCHREIBUNG EINES ZIMMERS. // Grüsse. Sich vorstellen. Personalpronomina (25). Das Verb „sein". Verbnegation (26). // Nach dem Namen des Partners fragen. Fragen im Tschechischen (26). Hauptfragen (28). // Nach den Gegenständen und den Eigenschaften fragen. Lokale Adverbien (29). Demonstrativpronomina „ten, ta, to“ (30). Zimmerbeschreibung. Grammatikalische Geschlechter. Nominativ Singular (31). // Texte S. 34, 36 Adjektive: harte („-ý“) und weiche („-Í“) (32). Das Numeral „1 “ (33). // LEKTION 2 FAMILIE. HABEN SIE ZEIT? WAS MACHE ICH GERN? 39 // Nach dem Wohn- und Arbeitsort fragen. Sagen, ob Sie Freizeit haben. // Fragen, wo Ihr Partner ist und was er macht. Sagen, wen oder was Sie mögen. // Über Ihre Familie sprechen. // Texte S. 52, 54 // Lokativ Singular der Substantive - ,,Wo?u(41). // Gegenwart: Konjugation der tsch. Verben „-äm“, „-uju“ (45). Das Verb „haben“ (45). Akkusativ Singular (47). // Ich habe gern, gern ... (50). // Possessivpronomina im Nominativ und Akkusativ Singular (51). // LEKTION 3 WIE SPÄT IST ES? TAGESPROGRAMM. // Sagen, wie spät ist es. Fragen: „Um wieviel Uhr?" Sagen,
wann und wie lange Sie etwas machen. Sagen, welche Sprache Sie beherrschen. Tagesprogramm beschreiben. // Zählen bis 100. // Texte S. 71,72 // Numeralien 1-100 (61). „Wann? Um wieviel Uhr? Wie lange?“ (61). Gegenwart: Konjugation der tsch. Verben „-im“, ,,-u“ (62). // Verben „fahren“ und „gehen“ (64). // Infinitiv der tsch. Verben - „-T“ Form (65). // Reflexive Pronomina „se, si“ (66). // Personalpronomina im Akkusativ Singular (69). // Präpositionen mit Akkusativ (69). // LEKTION 4 WOCHENTAGE. WOHIN GEHEN WIR? WOHER SIND SIE? 79 // Sagen, woher Sie sind. // Einen Weg planen. Sagen, womit Sie fahren. Orientierung auf dem Bahnhof. // Sagen, dass Sie etwas wollen oder etwas machen können. Sagen, dass Sie etwas machen müssen. Texte S. 94, 95 // Wochentage (81). // Verbaler Aspekt - imperfektiv und perfektiv (81). Futur der Verben „gehen, fahren“ (82). // Genitiv Singular der Substantive (84). Modalverben (86). // Instrumental - „womit?“ (93). Weder - noch (93). // INHALT OBSAH) // LEKTION 5 PRAG. DIE STADT. WIR FRAGEN NACH DEM WEG. 101 // Nach dem Weg fragen und ihn beschreiben. Numeralien 21-1000 (105). Präposition „na“ + Akkusativ (106). // Orientierung in der Stadt, in Prag. Sagen, was Sie Präpositionen mit Genitiv (108). Lokale Adverbien (109). // dort machen werden. Verben „kennen“ und „wissen, erfahren“ (111). // Zählen bis 1000. Unbestimmte und negative Pronomina und Adverbien (113). // Texte S. 120,122 Futur bei den vollendeten
(perfektiven) Verben (115). // LEKTION 6 AUF BESUCH. FREIZEIT. WAS WERDEN WIR MACHEN? 129 // Besuch einladen. Die Gäste begrüssen, sich vorstellen, etwas anbieten. // Ein Programm verabreden. // Ihre Wohnung beschreiben. // Ausdrücken, was Ihnen (nicht) gefällt. // Texte S. 143,145 // Numeralien 1000 und mehr (131). Possessivpronomen „svuj“ (132). Nominativ und Akkusativ Plural bei Mu, F, N (133). // Nominativ und Akkusativ Plural bei Mb (135). // Futur des Verbs „sein“, der imperfektiven Verben (138). Konjunktion „když“ - „wenn, als“ (142). // Präposition „za“ + Akkusativ (147). // LEKTION 7 WAS HABE ICH GESTERN GEMACHT? WIE ALT BIN ICH? 153 // Sagen, wie alt Sie sind. Personalpronomina im Dativ (155). // Sagen, zu wem ich gehe, mit wem ich telbfoniere, Verben mit Dativ (156). // wem ich etwas kaufe. Dativ Singular der Substantive (158). // Erzählen, was Sie gemacht haben ... Dativ Singular bei Adjektiven und Pronomina (159). // Präpositionen mit Dativ (160). Vergangenheit (162). // Texte S. 169,170 Sätze mit Subjekt „es“ und ohne Subjekt (166). // LEKTION 8 EINKÄUFEN. LEBENSMITTEL WIEVIEL KOSTET ES? 177 // Beim Einkäufen den Wunsch sagen. // Nach dem Preis fragen, die Menge angeben. Jemanden oder etwas vergleichen. // Sich etwas wünschen: Ich möchte ... // Sagen, bei wem Sie zu Besuch waren. // Texte S. 189,192 // Das Geld (179). Redewendungen mit dem Konditional (180). Genitiv Singular der Substantive (181). // Genitiv Singular bei Adjektiven
und Pronomina (182). Präpositionen mit Genitiv (185). // Funktionen des Genitivs (186). Verben mit Genitiv (186). Steigerung der Adjektive und Adverbien (196). // LEKTION 9 SPEISEN. RESTAURANT. WAS SCHMECKT MIR?  203 // WAS WÜRDE ICH MACHEN? // Sich im Restaurant verständigen. Genitiv Plural (207). Wir zählen im Tschechischen (208). // Über das Essen und Getränke sprechen. Personalpronomina im Genitiv (211). // Sagen, dass von etwas zu viel ist. Konditional (Bedingungsform) (213). // Die Bedingungsform benützen: Was würde ich machen? // Texte S. 216, 220 // LEKTION 10 ZEIT UND DATUM. JAHRESZEITEN. WIE IST DAS WETTER? 227 // Sagen, der wievielte heute ist. Über das Wetter sprechen. Instrumental Singular (229). Präpositionen mit Instrumental (229). Sagen, wie spät ist es, mit einer Minutengenauigkeit. Funktionen des Instrumentals (233). // Verschiedene Zeitverhältnisse ausdrücken. Bewegungsverben „chodit - jít, jezdit - jet“ (235). // Sagen, mit wem Sie sprechen oder mit wem Sie Andere Bewegungsverben (237). // irgendwo sind. Ordnungsnumeralien (238). Wie spät ist es? (238). // Richtig die Bewegungsverben benützen. Zeitfragen „Wann? Wie lange? Wie oft?“ (240). // Texte S. 247, 250 Monate. Der wievielte ist heute? (244). // INHALT (OBSAH) // LEKTION 11 POST. BRIEFE UND ANSICHTSKARTEN. TELEFON. COMPUTER. 257 // Etwas verlangen und befehlen. // Anreden. // Sich auf der Post verständigen. // Die tschechische Grundcomputerterminologie benützen. Telefonisch
mit einem Amt sprechen und ein Gesuch (einen Antrag) übergeben. // Texte S. 266, 274 // Imperativ (Befehlsform) (259). Negativer Imperativ (261). Imperativform für die 3. Person Sg. und PI. - „At ...I“ (261). Vokativ - Anrede (263). // Personalpronomina im Instrumental (264). // LEKTION 12 URLAUB. REISEN. IM HOTEL. 279 // Ihren Urlaub planen und darüber sprechen. Lokativ Singular (281). Funktionen des Lokativs (282). // Sich im Hotel verständigen. Präpositionen mit Lokativ (282). // Verschiedene Ortsbeziehungen und Richtungen mit Hilfe Personalpronomina im Lokativ (285). der Präfixe bei den Verben ausdrücken. Präfixe der Richtung bei den Bewegungsverben (286). // Texte S. 291, 293 // LEKTION 13 MENSCHLICHER KÖRPER. BEIM ARZT. WIE SEHEN WIR AUS? 299 // Sagen, was Ihnen fehlt und weh tut. Freude und Trauer ausdrücken. Zweck, Gesuch, Bitte ausdrücken. Einen Menschen beschreiben. Textes. 313, 314 // Lokativ Plural (301). // Verben der Bewegung x Verben des Zustandes (303). Zusammenfassung des Ausdrückens des Ortes und der Richtung (305). Konjunktion „aby“ - „damit, dass“ (307). Zeitadverbien „denne, týdne ..." (314). // LEKTION 14 LEBENSLAUF. AUF DER AUTOBAHN. // 319 // Ihren Lebenslauf schreiben oder erzählen. // Sich mit der Polizei verständigen (Führerschein, Panne, Strafe, Parken ...). // Den Verlauf einer Handlung beschreiben. Sagen, von wann bis wann geöffnet ist. // Texte S. 329, 331 // Dativ Plural (321). // Deklination der Numeralien „1,2,3,4,5,
nekolik“ (324). Deklination von „všichni, všechno" (324). // Vergleich: Um wieviel? (327). // Zusammenfassung des Ausdrückens der Zeit: // Präpositionen + Substantive (328). Zeitkonjunktionen (332). // LEKTION 15 BERUF. VERHANDLUNG. AUF DEM FLUGHAFEN. // Uber Arbeit und Ferialjob erzählen. Verhandlung leiten. // Sich auf dem Flughafen verständigen. // Über etwas in der Bedingungsform berichten. Umgangssprache ein bisschen verstehen. Texte S. 346, 349 // Instrumental Plural (339). // Deklination „kolega“, „centrum, muzeum“ (342). Konditionalsätze (344). // Tschechische Umgangssprache (347). // 337 // WAS SAGEN WIR? ...353 // ÖFFENTLICHE AUFSCHRIFTEN ...360 // GRAMMATIKALISCHE TABELLEN ... 363 // SCHLÜSSEL ...373 // TSCHECHISCH-DEUTSCHES WÖRTERVERZEICHNIS ...393 // GRAMMATIKREGISTER ...410 // 8

Zvolte formát: Standardní formát Katalogizační záznam Zkrácený záznam S textovými návěštími S kódy polí MARC