Úplné zobrazení záznamu

Toto je statický export z katalogu ze dne 26.11.2016. Zobrazit aktuální podobu v katalogu.

Bibliografická citace

.
0 (hodnocen0 x )
(2) Půjčeno:2x 
BK
8., neubearbeitete Auflage
Tübingen ; Basel : A. Francke Verlag, 2011
viii, 349 stran : ilustrace ; 22 cm

objednat
ISBN 978-3-8252-3520-8 (UTB ; brožováno)
ISBN 978-3-7720-8395-2 (A. Francke ; brožováno)
UTB ; 3520
Obsahuje bibliografii na stranách 307-329, bibliografické odkazy a rejstříky
001422654
Vorwort zur 8. Auflage 1 // Einführung 5 // I. GRUNDLAGEN 17 // 1 Übersetzen als Praxis 19 // 1.1 Notwendigkeit, Funktion und Wert der Übersetzung 19 // 1.2 „Kleine" und „große" Sprachen 23 // 1.3 Übersetzungsproduktion in Deutschland 24 // 2 Übersetzen als Problem: die Übersetzer und ihre Theorien 28 // 2.1 Explizite und implizite Übersetzungstheorie 28 // 2.2 Sprüche und Aphorismen 29 // 2.3 Vergleiche und Metaphern 30 // 2.4 Luthers und Schleiermachers Rechenschaftsberichte 32 // 2.5 Übersetzer zu ihren Übersetzungen: Vor- und Nachworte, Erfahrungsberichte 39 // 3 Zur kultur-, literatur- und sprachgeschichtlichen Bedeutung von Übersetzungen und Übersetzungstheorien (am Beispiel // des Deutschen) 53 // 3.1 Übersetzung als Kultur- und Spracharbeit 53 // 3.2 Übersetzung unter den Aspekten des Kultur- und des Sprachkontakts - Übersetzungsmethoden 54 // 3.3 Althochdeutsche Zeit (8.-11. Jahrhundert) 56 // 3.4 Mittelhochdeutsche Zeit (Mitte 11. - Mitte 14. Jahrhundert) 57 // 3.5 Frühneuhochdeutsche Zeit (Mitte 14.-Mitte 17. Jahrhundert) 58 // 3.6 Neuhochdeutsche Zeit (ab Mitte 17. Jahrhundert) 60 // 4 Sprachbarrieren und die Möglichkeiten ihrer Überwindung 64 // 4.1 Welthilfssprachen und Sprachenregelungen 64 // 4.2 Internationale Verkehrssprachen - Weltsprachen 69 // 4.3 Maschinelle Übersetzung 71 // 5 Was ist Übersetzung? 76 // 5.1 Die Mehrdeutigkeit des Übersetzungsbegriffs 76 // 5.2 Übersetzung und andere Typen der Textverarbeitung/ -reproduktion 77 // 5.3 Intersemiotische, intralinguale und interlinguale Übersetzung 79 // 5.4 Bestimmung des Gegenstandes Übersetzung von der übersetzerischen Praxis her 81 // 5.5 Zum alltagssprachlichen Verständnis von Übersetzung 83 // 5.6 Übersetzungssituation und andere Situationen der Textreproduktion 84 //
6 Definitionen und Modelle des Übersetzens 86 // 6.1 Definitionen 1: Oettinger, Catford, Winter, Nida/Taber 86 // 6.2 Definitionen 2: Wilss, Jäger, Vannerem/Snell-Hornby 89 // 6.3 Normativer Charakter der Übersetzungsdefinitionen; // Neukodierung und Umkodierung 91 // 6.4 Modelle 1: Äquivalenzbeziehungen und potentielle Äquivalente // auf der Basis interlingual konstanter Größen 93 // 6.5 Das Problem der Übersetzungseinheiten 95 // 6.6 Modelle 2: Übersetzen als Analyse- und Syntheseprozess 98 // 6.7 Kommunikationsmodelle des Übersetzens 100 // 7 Faktoren und Bedingungen der Übersetzungskommunikation 104 // 7.1 Der Leser der Übersetzung und seine Erwartungen 104 // 7.2 Zum thematischen Bereich 107 // 7.3 Zu Makroaufbau/-gliederung und Darstellungstechnik 110 // 7.4 Zum Mikroaufbau 111 // 7.5 Zur Textfunktion 114 // 7.6 Zur sprachlich-stilistischen Gestaltung 116 // 7.7 Zu Textverständnis und -interpretation 117 // 7.8 Normabweichende Texte 119 // 8 Aufgaben und Gliederung der Übersetzungswissenschaft 121 // 8.1 Übersetzungswissenschaftliche Hauptbereiche 121 // 8.2 Weitere und engere Bestimmungen des Aufgabenbereichs der Übersetzungswissenschaft 126 // 9 Linguistische Grundprobleme, übersetzungslinguistischer // und linguistisch-kommunikativer Ansatz 132 // 9.1 Linguistik und Übersetzung: Bedeutungserhaltung und // Mehrdeutigkeit 132 // 9.2 Der übersetzungslinguistische Ansatz 147 // 9.3 Der linguistisch-kommunikative Ansatz 152 // II. ÄQUIVALENZ 159 // 1 Das Problem der Übersetzbarkeit 161 // 1.1 Übersetzbarkeit im Widerstreit der Meinungen 161 // 1.2 Sprache, Denken und Kultur - Kulturspezifik der Übersetzung 163 // 1.3 Inhaltbezogene Sprachauffassung und sprachliches Relativitätsprinzip 170 // 1.4 Kritik der These der Unübersetzbarkeit und Begründung der relativen Übersetzbarkeit 174 // 1.5 Prinzipielle Übersetzbarkeit 181 //
2 Äquivalenzrelation und doppelte Bindung der Übersetzung -unterschiedliche Ansätze in der Übersetzungswissenschaft und Gegenstandsbestimmung 191 // 2.1 Die Äquivalenzrelation 191 // 2.2 Ausgangstext und Bedingungen auf der Empfängerseite 193 // 2.3 Formale, dynamische und funktionale Äquivalenz 194 // 2.4 Übersetzung, Textreproduktion und Textproduktion 195 // 2.5 Relativität und Normativität des Begriffs der Übersetzung.. 202 // 2.6 Sprachenpaar- und textbezogene Übersetzungswissenschaft 208 // 2.7 Descriptive Translation Studies 209 // 2.8 Der (neo-)hermeneutische Ansatz 212 // 2.9 Funktionalistische Translationswissenschaft („Skopostheorie") 215 // 2.10 Schlussbemerkung 217 // 3 Differenzierung des Äquivalenzbegriffs 218 // 3.1 Übersetzungsäquivalenz und ihre Bezugsrahmen 218 // 3.2 Der Äquivalenzbegriff in der wissenschaftlichen Diskussion 220 // 3.2.1 Äquivalenz und Korrespondenz in der kontrastiven Linguistik 220 // 3.2.2 Äquivalenz und Äquivalenzrahmen: andere Ansätze 227 // 3.2.3 Äquivalenz als umstrittenes Konzept 228 // 3.3 Denotative Äquivalenz, Entsprechungstypen und Übersetzungsverfahren 230 // 3.3.1 Entsprechungstypen 230 // 3.3.2 Die Eins-zu-eins-Entsprechung 231 // 3.3.3 Die Eins-zu-viele-Entsprechung 232 // 3.3.4 Die Viele-zu-eins-Entsprechung 233 // 3.3.5 Die Eins-zu-Null-Entsprechung 234 // 3.3.6 Die Eins-zu-Teil-Entsprechung 238 // 3.4 Konnotative Äquivalenz 243 // 3.4.1 Denotative Bedeutung und konnotative Werte 243 // 3.4.2 Konnotationen und Stil 244 // 3.4.3 Konnotative Dimensionen 245 // 3.5 Textnormative Äquivalenz 250 // 3.6 Pragmatische Äquivalenz 251 // 3.7 Formal-ästhetische Äquivalenz 255 // 3.7.1 Formal-ästhetische Qualitäten in literarischen Texten // und in Sachtexten 255 // 3.7.2 Metaphern 256 // 3.7.3 Sprachspiel 261 // 3.8 Hierarchie der in der Übersetzung zu erhaltenden Werte 269 // 3.9 Exkurs: Übersetzen und kommentieren 270 //
4 Fiktiv- und Sachtexte unter dem Aspekt der Übersetzung 278 // 4.1 Übersetzungsrelevante Textgattungen 278 // 4.2 Das Kriterium der sozialen Sanktion bzw. der praktischen // Folgen 281 // 4.3 Das Kriterium der Fiktionalität 283 // 4.4 Das Kriterium der Ästhetizität 287 // 4.5 Intralinguistische, soziokulturelle und intertextuelle Bedeutungen 292 // 4.6 Textgattungsbezogene Übersetzungstheorien 297 // 4.6.1 Literarische Übersetzung 297 // 4.6.2 Naturwissenschaftlich-technische Übersetzung 303 // 4.6.3 Schlussbemerkung 304 // Literaturverzeichnis 307 // Namenregister 331 // Sachregister 337

Zvolte formát: Standardní formát Katalogizační záznam Zkrácený záznam S textovými návěštími S kódy polí MARC